Grüne Augen und Make-up

EMDR | Desensibilisierung und Aufarbeitung belastender Erfahrungen

Eye Movement Desensitization and Reprocessing (kurz EMDR, auf Deutsch ungefähr: Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegungen) ist eine von der US-amerikanischen Literaturwissenschaftlerin und Psychologin Francine Shapiro in den USA entwickelte psycho-traumatologische Behandlungsmethode für traumatisierte Personen, die mittlerweile aber auch immer mehr im Coaching-Bereich ihren Einsatz findet.

Es handelt sich hierbei um ein Verfahren, bei der über visuelle, taktile und auditive Stimulationen belastende Erfahrungen und Emotionen neu verarbeitet werden. Der Klient konzentriert sich auf die Erfahrung, während er gleichzeitig entweder durch Augenbewegungen, Berührungen oder Geräusche stimuliert wird. Dadurch wird das Gehirn angeregt, diese Erfahrung neu zu interpretieren und im Bewusstsein anders abzuspeichern.

EMDR ist zudem eine sehr effektive und schnelle Methode, um innere Blockaden zu lösen und ungünstige Gewohnheiten umzuprogrammieren.

Wann kann man EMDR einsetzen?

•    Glaubenssatzarbeit
•    Blockadenlösung
•    Stressbewältigung
•    Ressourcenfindung
•    Raucherentwöhnung
•    Aufarbeitung belastender Erfahrungen und Emotionen
•    Selbstwertsteigerung u.v.m.