Junge Frau Nachsinnen

WAS IST EIN GLAUBENSSATZ?

Ein Glaubenssatz ist der sprachliche Ausdruck von etwas, an das jemand glaubt, was jemand für wahr hält. Sie sind Meinungen und Überzeugungen, die wir uns aus bestimmten Erlebnissen oder Erfahrungen gebildet haben oder die wir von anderen Menschen übernommen haben. Oftmals sind Dir Deine Glaubenssätze gar nicht bewusst.

Glaubenssätze bilden somit die Grundlage Deines alltäglichen Handelns. Sie bestimmen, ob Du Deine Ziele erreichst oder nicht. Deine Glaubenssätze sind die “Wahrheiten”, von denen Du fest überzeugt bist. Sie prägen Dich, Dein Denken, Fühlen und Handeln. Sie beeinflussen, welche Teile der Realität Du wahrnimmst. Deine Glaubenssätze filtern und bestimmen damit entscheidend den Lauf Deines Lebens.

Wenn uns zum Beispiel in der Kindheit immer wieder gesagt wurde: "Wenn Du nur einmal alles richtig machen würdest!" und wir deshalb glauben, dass wir immer alles "falsch" machen, übernehmen wir unterbewusst diesen Glauben und identifizieren uns damit. Das kann zur Folge haben, dass wir davon ausgehen, in allem zu 100 Prozent korrekt sein zu müssen, um uns nicht selbst oder andere zu enttäuschen oder viele Dinge aus Angst vor Versagen erst gar nicht machen. Auch können aus immer wiederkehrenden Erfahrungen und Prägungen der Vergangenheit sich eigenständig Glaubenssätze entwickeln, die unterbewusst das tägliche Leben stark beeinflussen.


Typische Glaubenssätze können sein:


- Aus Dir wird nie was!

- Das schaffe ich nie!

- Ich bin nicht liebenswert.

- Beherrsche Dich immer!

- Zeige nie eine Schwäche!

- Sei immer perfekt!

- Männer weinen nicht.

- Ein Indianer kennt keinen Schmerz.

- Von nichts kommt nichts.

- Ohne Fleiß kein Preis.

- Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.

- Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.


und noch viele mehr....