grunge-2766329_1920_edited.jpg

NICHTRAUCHER DURCH HYPNOSE

Die einzige Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Raucherentwöhnung mit Hypnose ist Dein fester Wille und Deine Motivation.

Rauchen ist eine antrainierte, ungesunde Angewohnheit. Kein Mensch wird mit einer sog. 'Raucher-Veranlagung' geboren. Die unterschiedlichsten Einflüsse (wie z.B. das Vorleben der Eltern oder Stress) können dazu führen, Raucher zu werden und keiner ist sich am Anfang bewusst, wie schwer der Weg zum Nichtraucher sein kann. Besonders dann nicht, wenn bereits in der Jugend damit angefangen wurde.

Auch ist nicht jeder Raucher gleich. Es gibt z.B. Gelegenheitsraucher, Kettenraucher, Gewohnheits- oder Stressraucher. Gleichzeitig kann das Rauchen als Belohnung dienen, Anspannung reduzieren oder eine kurze Auszeit rechtfertigen. Fakt ist, es schadet der Gesundheit, kostet viel Geld und ist deshalb mit dem logischen Menschenversand nicht nachvollziehbar. Leider reicht dieses Bewusstsein oft nicht aus, um *einfach* mit dem Rauchen aufzuhören.

Die Hypnose zur Rauchentwöhnung kann Dich effizient und nachhaltig auf Deinem Weg zum Nichtraucher unterstützen. Der Nikotinentzug ist nach 3 - 4 Tagen vorbei, danach ist es nur noch eine Umstellung der Rauchgewohnheiten, bei der Dich Dein Unterbewusstsein hervorragend unterstützen kann.

Die Erfolgsstatistiken zu "rauchfrei durch Hypnose" wurden schon mehrfach wissenschaftlich belegt. Unser Verhalten ist zu über 90 % durch das Unterbewusstsein bestimmt, so auch zum überwiegenden Teil der Griff zur Zigarette. Und genau da kann man mit Hypnose viel bewirken.

Es ist ebenso wissenschaftlich nachgewiesen, dass Hypnose die effektivste Hilfe zur Rauchentwöhnung ist.

Ablauf eines Settings:
•    intensives Vorgespräch
•    Blockadenlösung - evtl. EMDR
•    Raucherentwöhnung durch Suggestionen
•    Nachgespräch
•    2. Treffen zur Nachhaltigkeit

Intensives Vorgespräch:
In unserer ersten gemeinsamen Sitzung berichtest Du mir über alle Details Deiner Rauchgewohnheiten, Deine Motivation, mit dem Rauchen aufzuhören und natürlich auch über eventuelle Sorgen und Ängste in Bezug auf die Entwöhnungsphase. Wir aktivieren Dein Unterbewusstsein und die Bereiche Deines Gehirns, die mit dem Rauchen verknüpft sind, damit die Hypnose auch gezielt dort wirken kann.

Blockadenlösung und Raucherentwöhnung:
Unter Hypnose lösen wir zuerst alle Deine psychischen und physischen Blockaden, die der Raucherentwöhnung entgegenstehen könnten wie z.B. die Angst vor Gewichtszunahme. Wir entwickeln gemeinsam mit Deinem Unterbewusstsein neue Möglichkeiten und Alternativen zum Rauchen. Im suggestiven Teil der Hypnose wird das Suchtverhalten dann aufgelöst. Hier kann zum Beispiel suggeriert werden, dass ab dem Zeitpunkt, ab welchem Du rauchfrei bist, keinerlei Verlangen nach einer Ersatzbefriedigung (wie Süßigkeiten etc.) aufkommen kann.

Falls es notwendig sein sollte, können hypnotisch zusätzlich hilfreiche Anker gesetzt werden, sowie ursächliche Themen wie z.B. emotionale Gründe oder Stress, warum zur Zigarette gegriffen wurde, integriert werden.

Unser erster gemeinsamer Termin endet nach ca. 2 Stunden mit einem Nachgespräch und Du verlässt stolz als Nichtraucher unsere Räume.

Du berichtest mir nach ca. 7 – 14 Tagen über Deine erste Zeit als Nichtraucher. Dieser Termin dient zur Unterstützung bei der Entwöhnungsphase, falls dies überhaupt notwendig sein sollte und kann auch noch bis zu einem Jahr nach der Rauchentwöhnung wahrgenommen werden.
 
Diese Vorgehensweise ist gerade bei langjährigen Rauchern sinnvoll, damit sich dauerhaft der Erfolg einstellen kann. Solltest Du ein sehr starker Raucher/in sein, ist ein Besuch bei Deinem Hausarzt sinnvoll, der Deine Herz- und Kreislauftätigkeit kontrollieren kann.